Sie sind hier:

E-Government in medias res - E-Government-Konferenz am 23. und 24. Januar 2013

Am 23. und 24. Januar 2013 fand die schon traditionelle E-Government Tagung "in medias res" statt. In Vorträgen und Diskussionen wurden wieder eine breite Palette von Themen rund um die Informationstechnik in der öffentlichen Verwaltung angesprochen. Das detaillierte Programm finden Sie unten auf dieser Seite oder hier als Programmbroschüre (pdf, 145 KB).

Die kostenlose Tagung wird von der Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen gemeinsam veranstaltet mit:

  • Institut für Informationsmanagement Bremen (ifib)
  • Die Fachzeitschrift "innovative Verwaltung"
  • Dataport
  • Kommunale Gemeinschaftstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt)
  • Niedersächsischer Städtetag
  • Niedersächsischer Landkreistag
  • Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund
  • Virtuelle Region Nordwest (ViR Nordwest)

Mittwoch, 23. Januar 2013

Uhrzeit Inhalt
14:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung im Rathaus Bremen
durch die Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen;
Bürgermeisterin Karoline Linnert
14:15 - 15:45 Uhr Eröffnungsplenum

Big Data und E-Participation. Von digitalen Ureinwohnern, Schwarmintelligenz und Datenkollaps (pdf, 4.4 MB).
- Andreas Reichel, Vorstand Dataport

Unsichtbares, Nahes und Fernes E-Government (pdf, 7 MB)
- Prof. Dr. Gerhard Schwabe, Universität Zürich

Moderation:
Michael Klöker, Redaktion der Fachzeitschrift "innovative Verwaltung"

15:45 Uhr Pause in der ViR-Nordwest-Lounge
16:15 - 18:00 Uhr Fachforen im Haus der Wissenschaft und im Rathaus Bremen
Forum I: Telefon-Service - die bessere Alternative zum Internet?

Sachstand Behördennummer 115 (pdf, 726.6 KB)
- Raimo von Bronsart, Leiter der Geschäfts und Koordinierungsstelle 115 im Bundesministerium des Innern

Kommunale Service-Center als Motor für E-Government (pdf, 2.6 MB)
- Ingo Tulodetzki, Stadt Oldenburg

Ein Beispiel aus der Industrie (pdf, 510.5 KB)
- Hartmut Reinke, Inhaber AzurDialog, Bremen

Moderation:
Wolfram van Lessen, Erster Kreisrat, Landkreis Diepholz

Forum II: Der Weg zur prozessorientierten Verwaltung

Möglichkeiten und Grenzen interkommunaler Kooperation beim Geschäftsprozessmanagement – Erfahrungen aus dem Nordwesten (pdf, 995 KB)
- Jens Bertermann, Landkreis Osterholz und Dr. Martin Wind, Institut für Informationsmanagement Bremen

Prozessmanagement als Leitplanke für Veränderungen (am Beispiel der Nationalen Prozessbibliothek) (pdf, 477.1 KB)
- Georg Gelhausen, Bundesministerium des Innern

Dokumentenmanagement – der Katalysator einer prozessorientierten Verwaltung
- Marc Groß, KGSt

Moderation:
Ulrich Mahner, Niedersächsischer Städtetag

Forum III: Welche IT-Jobs gibt es in der Zukunft?

Qualifizierungsoffensive der LHM: Strategie und Umsetzung (pdf, 295.1 KB)
- Dr. Daniela Rothenhöfer, Landeshauptstadt München

Das Duale Studium der Wirtschaftsinformatik als Chance für die Gewinnung von IT-Personal bei den Kommunen (pdf, 1.6 MB).
- Daniela Berger, IT-Leiterin der Stadt Oldenburg und Dr. Ralph Stuber, Studienleiter Wirtschaftsinformatik der Berufsakademie Oldenburg

IT-Personalentwicklung bei Dataport (pdf, 2.9 MB)
- Wiebke Otto, Dataport

Moderation:
Sandra Kohl, Universität Bremen

18:00 Uhr Pause in der ViR-Nordwest-Lounge
19:00 Uhr Empfang im Rathaus Bremen

Donnerstag, 24. Januar 2013

Uhrzeit Inhalt
9:00 - 11:00 Uhr Fachforen im Haus der Wissenschaft und im Rathaus Bremen
Forum IV: Transparenz und Open Data

Open Data in der Stadt Linz (pdf, 9.7 MB)
- Gerald Kempinger, IKT Linz GmbH

Mehr Transparenz durch IT – der Bremer Weg zu Open Data (pdf, 3.2 MB)
- Prof. Dr. Herbert Kubicek, Institut für Informationsmanagement Bremen

LiquidFriesland - Online-Bürgerbeteiligung im Test (pdf, 507 KB)
- Sylke Lübben und Sönke Klug, Landkreis Friesland

Moderation: Manfred Malzahn, Niedersächsischer Landkreistag

Forum V: Soziale Netzwerke und Verwaltung

Datenschutzrechtliche Anforderungen an soziale Netzwerke (pdf, 649.9 KB)
- Anna Dopatka, Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt BremenSachstand zur Einführung von De-Mail

Die Polizei Niedersachsen bei Facebook - vom Pilotprojekt in die Alltagsorganisation (pdf, 1.3 MB)
- Uwe Lange (Leitender Polizeidirektor) und Tim Maczynski Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport

Städte und Gemeinden in Sozialen Netzwerken (pdf, 1.3 MB)
- Michael Schäffer, KTD Kommunaltreuhand Deutschland.e.k. und Jessica Schmucker, Autorin, Hannover

Moderation:
Dr. Martin Hagen, Senatorin für Finanzen, Freie Hansestadt Bremen

Forum VI: Mobile IT und flexible Arbeitszeit: Arbeiten vom Strand oder grenzenloser Terminstress?

Bring Your Own Device-Strategie der Freien und Hansestadt Hamburg (pdf, 1.3 MB)
- Renate Mitterhuber, stellvertretende CIO der Freien und Hansestadt Hamburg

Einsatz von Tablets & Co: Aber sicher! (pdf, 5.9 MB)
- Ernst Mayer, Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN)

Bring Your Own Device (BYOD) - Gefahren und Risiken bei der Nutzung eigener mobiler Endgeräte (pdf, 2.6 MB)
- Dr. Thomas Kemmerich, IS-Bremen - Universität Bremen

Moderation:
Dr. Martin Wind, Institut für Informationsmanagement Bremen

11:00 Uhr Kaffeepause in der ViR-Nordwest-Lounge
Abschluss-Forum: Die Verwaltung auf dem (Irr-)Weg in die virtuelle Welt?

Demokratie und Staat im Internet
- Karsten Polke-Majewski, Stellvertretender Chefredakteur, Zeit.Online

Die EU-Datenschutzverordnung
- Jan-Philipp Albrecht, MdEP, Bündnis 90/Die Grünen

Was soll die Verwaltung tun? (pdf, 1.4 MB)
- Professor Tony Bovaird - Universität Birmingham

Moderation:
Michael Klöker, Redaktion der Fachzeitschrift "innovative Verwaltung"

13:30 Uhr Ende der Konferenz

 

E-Government in medias res - E-Government-Konferenz 2011

Die Vorträge der Konferenz aus dem Jahre 2011 können Sie hier einsehen und herunterladen.

E-Government in medias res - E-Government-Konferenz 2007

Die Vorträge der Konferenz aus dem Jahre 2007 können Sie hier einsehen und herunterladen.