Sie sind hier:

Moderner Bürgerservice

Im Bereich des Bürgerservice organisiert die bremische Verwaltung eine Vielzahl von Verwaltungsleistungen in verschiedenen Zuständigkeiten für ihre Bürger*innen. Für den Senator für Finanzen ist die Qualität im Bürgerservice ein wichtiger Gradmesser der Attraktivität Bremens für die Bewohner*innen dieses Landes und dieser Stadt. Die Prozesse und Strukturen des bremischen Bürgerservice werden daher laufend weiterentwickelt.

Bremen verfolgt eine Multi-Kanal-Strategie. Das bedeutet, dass Bürger*innen den Kontakt zur Verwaltung auf verschiedenen Wegen aufnehmen können. Sie können selbst wählen, welchen der folgenden Zugangswege sie nutzen möchten:

Die Digitalisierung nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Sie steht dabei nicht nur für den Ausbau des Online-Kanals, sondern bezieht sich auch auf die dahinter liegenden Prozesse in der Verwaltung. Ein gutes Prozessmanagement ist daher ein wichtiger Bestandteil einer funktionierenden Multi-Kanal-Strategie.

115 Bürgertelefon Bremen

Symbolbild für das Bürgertelefon, zeigt die Zahl 115 auf dem Display eines Telefons und im Hintergrund eine Person mit einem Haedset auf dem Kopf

 
Seit 2011 sind qualifizierte und gebündelte telefonische Auskünfte durch das Bürgertelefon Bremen fester Bestandteil der Bürgerservicestrategie der Freien Hansestadt Bremen.

Für dieses Angebot wurde in der Hansestadt die Behördennummer 115 als zentrale Telefonnummer des Bürgertelefons bei Performa Nord eingerichtet. WEITER

Schwerpunkte 2019/20

Gezeichnete Multikanalstrategie durch Darstellung von Computer, Brief, Telefon, Gebäuden und Personen auf einem Bild

Mit dem Inkrafttreten des Onlinezugangsgesetzes (OZG) im Jahr 2017 wird vor allem der Aufbau der Online-Services vorangetrieben. Mit dem Gesetz ist die Online-Bereitstellung von Verwaltungsleistungen bis 2022 gesetzlich vorgeschrieben.
 
Im IT-Planungsrat arbeiten Bund, Länder und Kommunen gemeinsam an der Umsetzung und Integration bestehender kommunaler Portale.

WEITER