Sie sind hier:

Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz

Ein konstruktiver Umgang mit Konflikten ist entscheidend für ein gesundes und produktives Arbeitsklima. Dabei hängt die erfolgreiche Konfliktbewältigung nicht nur von den Führungskompetenzen der Vorgesetzten ab, sondern erfordert die Mitarbeit aller Beteiligten. Eine offene und ehrliche Kommunikation, gemeinsame Problemlösung und Fairness sind wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches Konfliktmanagement und legen den Grundstein für eine gute, kollegiale und respektvolle Zusammenarbeit.

Konflikte am Arbeitsplatz sind im Berufsalltag nicht zu vermeiden, entscheidend ist aber der Umgang mit ihnen. Konflikthafte Situationen sollten möglichst frühzeitig bearbeitet werden, um eine einvernehmliche Lösung erzielen zu können.

Die Dienstvereinbarung „Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz“ wurde zwischen dem Land und der Stadtgemeinde Bremen, dem Gesamtpersonalrat und dem Gesamtrichterrat abgeschlossen. Sie zeigt sowohl für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für Vorgesetze den Handlungsrahmen auf, wie bei sozialen Konflikten und Mobbing zu verfahren ist.

Dienstvereinbarung Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz (pdf, 428.9 KB)

Ansprechpartnerin

Heidemarie Mahlmann

Die Senatorin für Finanzen
Doventorscontrescarpe 172, Block C
28195 Bremen