Sie sind hier:

Führungen

Veranstaltungen im Haus des Reichs

Der Eingangsbereich des Haus des Reichs. Foto: Ullrich Altmann und Joachim Paetow, jpg, 305.9 KB
Der Eingangsbereich des Haus des Reichs

Das ehemalige „Nordwollehaus“, im Art-Déco-Stil und nach den Plänen der Architekten Eberhard und Hermann Gildemeister erbaut, vermittelt noch heute einen Eindruck vom Glanz der 20er-Jahre.

Es wurde in den Jahren 1928 bis 1930 als Konzernzentrale für die Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei erbaut. Nach dem Konkurs der „Nordwolle“ übernahm das Deutsche Reich das luxuriöse Kontorhaus als Sitz der Finanzverwaltung für den Bezirk Weser-Ems. Nach dem Krieg wurde das unzerstörte Gebäude vorübergehend von der amerikanischen Militärregierung genutzt. Heute ist es Dienstsitz der Bremer Senatorin für Finanzen.

Sie haben Interesse, sich dieses einmalige Gebäude in Ruhe anzuschauen?
Dafür bieten wir Ihnen individuelle Gruppenführungen. Vereinbaren Sie noch heute einen Besichtigungstermin mit Frau Rentrop. Nutzen Sie bitte die folgenden Kontaktdaten.

Frau Gundula Rentrop

Senatorin für Finanzen
Rudolf-Hilferding-Platz 1
28195 Bremen

Öffentliche Führungen

Deckenlampe im Haus des Reichs. Foto: Ullrich Altmann und Joachim Paetow, jpg, 237.7 KB
Deckenlampe im Haus des Reichs

Treffpunkt:
Vor dem Haupteingang Rudolf-Hilferding-Platz 1

Kosten:
6,90 Euro (ermäßigt 4,90 Euro)

Beginn:
Freitags um 15.00 Uhr möglich und auf Anfrage erhältlich

Dauer:
ca. eineinhalb Stunden

Termine:
An den folgenden Terminen - jeweils um 15.00 Uhr - finden öffentliche Führungen statt:
21.06.2019
16.08.2019

Zusätzliche Wochenendführung:
Wir möchten Berufstätigen und Familien die Möglichkeit bieten, unser Haus zu besichtigen.
Der Termin findet am Samstag, den 18.05.2019 um 15.00 Uhr statt.
Der Treffpunkt ist in diesem Fall an der Hofeinfahrt - Auf dem Röwekamp.

Anmeldung:

BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Bitte beachten Sie:
Der Personalausweis ist zur Teilnahme erforderlich!

Taschenlampenführungen im Haus des Reichs

, jpg, 292.6 KB
Art Déco im Haus des Reichs

Im Schein der Taschenlampe erwachen raffiniert gestaltete Flächen, Lampen und Figuren des Art Déco im ehemaligen Nordwollehaus zum Leben. Gehen Sie mit uns in einem ganz besonderen Licht auf Entdeckungsreise.

Treffpunkt:
beim Pförtner (Hofeinfahrt Auf dem Rövekamp)

Kosten:
10,00 Euro (ermäßigt 8,80 Euro für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte ab 50%, Senioren ab 70. Lebensjahr; Kinder bis 14 Jahre: freier Eintritt)

Beginn:
jeweils 19 Uhr.

Dauer:
ca. 80 Minuten

Termine:
Die beliebten Taschenlampenführungen finden erst wieder im Januar 2020 statt. Sie werden jedoch rechtzeitig an dieser Stelle bekannt gegeben.

Anmeldung:

BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Bitte beachten Sie:
Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 15 Personen begrenzt.
Der Personalausweis ist zur Teilnahme erforderlich!

 


Vielen Dank für die freundliche Bereitstellung der Fotos an die Fotografen Ullrich Altmann und Joachim Paetow.