Sie sind hier:

Europäischer Verwaltungskongress

Gemeinsam mit der Hochschule Bremen und der Fachzeitschrift "Innovative Verwaltung" veranstaltet die Senatorin für Finanzen, Referat für Verwaltungsmodernisierung jährlich den Europäischen Verwaltungskongress.

Das Veranstaltungsformat wurde 1995 aus der Taufe gehoben, um für damalige Verhältnisse völlig neue Ideen rund um die betriebswirtschaftliche Steuerung in die öffentlichen Verwaltungen zu transferieren. Auch wenn sich die aktuellen Organisationstrends über die Jahre hinweg verändert haben, zeigt sich, dass es einen hohen Bedarf an Austausch über verwaltungsspezifische Management-Lösungen gibt, die sich von der Privatwirtschaft und dem Standard-Repertoire externer Berater unterscheiden.

In jedem Jahr treffen sich rund 150 Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland im Bremer "Haus der Wissenschaft" um über aktuelle Trends des Verwaltungsmanagements zu diskutieren. Die Veranstaltung gliedert sich in drei parallele Foren, die sich mit Personal, strategischer Verwaltungssteuerung und Bürgerorientierung beschäftigen.