Sie sind hier:

Reform-Manufaktur Bremen

Fachtagung: Geschlechtersensible Haushalte – von der Idee zur Praxis am 3. September 2008 im Haus des Reichs

Nach der positiven Resonanz auf die Auftaktveranstaltung "Öffentlichen Einkauf aktiv gestalten - ökologisch, sozial und wirtschaftlich" ging es in der zweiten Fachtagung der Veranstaltungsreihe Reform-Manufaktur Bremen nun um die Gestaltung der öffentlichen Haushalte.

In Bremen ist in der Koalitionsvereinbarung für die 17. Legislaturperiode die Einführung von Gender Budgeting im Rahmen des bereits vor einigen Jahren begonnenen Gender-Mainstreaming-Prozesses vereinbart. Danach soll zunächst anhand von Pilotprojekten erprobt werden, bei Aufstellung und Vollzug der Haushalte geschlechtersensibel vorzugehen.

Diese Fachtagung war der Auftakt für die Einführung von Gender Budgeting in die demnächst zur Aufstellung anstehenden Haushalte 2010/2011. Die Ressorts wurden im Vorfeld aufgefordert, eine Gender-Analyse der eigenen Haushalte vorzubereiten und mögliche Pilotprojekte in Ihren Arbeitsbereichen zu benennen.

Flyer der Fachtagung: Geschlechtersensible Haushalte - von der Idee zur Praxis (pdf, 197.6 KB)

Vorträge der Fachtagung