Sie sind hier:

Glossarübersicht

Suchergebnisse für "M"

Mäzenatische Schenkungen

Ein Mäzen ist eine vermögende Person, die Künstler oder Sportler bzw. Kunst, Kultur oder Sport mit finanziellen Mitteln fördert. Es handelt sich also um freiwillige zweckgebundene Schenkungen, die einmalig oder laufend erfolgen und vom Geber auch jederzeit, sofern sie wiederkehrend erfolgen, ohne Begründung eingestellt werden können. Anders als beim Sponsoring erwartet ein Mäzen keine Gegenleistungen und macht seine Schenkungen häufig davon abhängig, anonym zu bleiben.

nach oben

Mehrausgaben

- sind Ausgaben, die das zur Verfügung stehende Haushaltssoll übersteigen.Mehreinnahmen
- sind Einnahmen, die das zur Verfügung stehende Haushaltssoll übersteigen.
Siehe auch: Deckungsfähigkeit , Haushaltssoll , Haushaltswirtschaftliche Sperre , Verlustvortrag , Vorgriffe

nach oben

Mehreinnahmen

- sind Einnahmen, die das zur Verfügung stehende Haushaltssoll übersteigen.

nach oben

Meta-Daten

Metadaten oder Metainformationen sind Daten, die Informationen über andere Daten enthalten.
Zu den Metadaten einer Computerdatei gehören unter anderem der Dateiname, die Zugriffsrechte und das Datum der letzten Änderung (Wikipedia).

nach oben

Migrationsvolumen

Der Umfang eines Projektes zur Übertragung von entweder einer alten auf eine neue Softwareversion oder von einer Betriebsform (z.B. dezentral) in eine andere (z.B. zentral), gemessen in entweder Anzahl der betroffenen Arbeitsplätze oder in Kosten für das Projekt.

nach oben

Minderausgaben

- sind Ausgaben, die das zur Verfügung stehende Haushaltssoll unterschreiten.
Siehe auch: Deckungsfähigkeit , Einnahmeverantwortung , Haushaltssoll

nach oben

Mindereinnahmen

- sind Einnahmen, die das zur Verfügung stehende Haushaltssoll unterschreiten.
Siehe auch: Haushaltssoll , Haushaltswirtschaftliche Sperre , Liquidität , Verlustvortrag

nach oben