Sie sind hier:
  • Steuern
  • Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung

Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung

Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung sind ein gesamtgesellschaftliches Problem und kein Kavaliersdelikt. Die Bekämpfung geht uns alle an!

Die Bekämpfung der Schwarzarbeit und der illegalen Beschäftigung hat in Deutschland hohe Priorität, das Thema ist nach wie vor hoch aktuell.

Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung verschlechtern die Wettbewerbschancen von gesetzestreuen Unternehmen, führen zu Verlusten für Fiskus und Sozialkassen und vernichten sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Durch den unfairen Wettbewerb werden viele Unternehmen in ihrer Existenz bedroht. Sie können im Preiskampf gegen die oft erheblich preiswerteren illegalen Anbieter nicht mithalten.

Für die Koordinierung der Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung im Lande Bremen ist der Senator für Finanzen zuständig.
Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung wird vom Zoll bekämpft, der von einer Vielzahl anderer Behörden unterstützt wird (Finanzbehörden, Bundesagentur für Arbeit, Träger der Rentenversicherung, Träger der Unfallversicherung, Ausländerbehörde, Migrationsamt, Gewerbeaufsichtsämter, Polizeibehörden, Staatsanwaltschaften).

Zur Koordinierung der Aufgabenerledigung und Absprache tagt in regelmäßigen Abständen unter der Leitung des Senators für Finanzen eine ressortübergreifende Arbeitsgruppe.

Was ist Schwarzarbeit?

Verdachtsfälle im Zusammenhang mit Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung und Steuerhinterziehung können in Bremen bei folgenden Behörden angezeigt werden:

Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung
Hauptzollamt Bremen (Finanzkontrolle Schwarzarbeit)

Steuerhinterziehung
Steuerfahndungs- und Strafsachenstelle

Handwerks- und gewerberechtliche Verstöße
Magistrat Bremerhaven

Pressemitteilungen:

Gemeinsam gegen Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung in der Bauwirtschaft 22.12.2020

Bremischer Aktionstag gegen Schwarzarbeit mit Schwerpunkt im Baugewerbe 15.09.2020

Aktionstag zur Bekämpfung der Schwarzarbeit 30.09.2019

Treffen Bündnispartner gegen Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung am Bau 2019

Vier vorläufige Festnahmen beim Bremischen Aktionstag zur Bekämpfung der Schwarzarbeit 13.06.2018

Bündnis gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung
Gemeinsam gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung -Illegal ist unsozial- 06.04.2018

Aktionstag zur Bekämpfung der Schwarzarbeit 27.10.2017

Aktionstag gegen Schwarzarbeit 09.03.2017

Aktionstag gegen Schwarzarbeit 25.10.2016

Aktionstag gegen Schwarzarbeit 22.04.2016

Treffen Bündnispartner gegen Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung am Bau 2016

Land Bremen und Zoll gemeinsam gegen Schwarzarbeit

Aktionstag zur Bekämpfung der Schwarzarbeit in Bremen am 24.04.2015

Treffen Bündnispartner gegen Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung am Bau 2015

Downloads zum Thema:

Handbuch - Vorschriften für die Erbringung von Dienst- und Werkleistungen
(Downloadobjekt zur Verfügung gestellt vom Zoll)

Beschäftigung und Entsendung in der EU ab 01.05.2011
(Downloadobjekt zur Verfügung gestellt vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Bündnis gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung am Bau im Lande Bremen (pdf, 828 KB)

Merkblatt zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung in der bremischen Bauwirtschaft (pdf, 4.7 MB)

Links zum Thema :

Zollverwaltung

Zoll Finanzkontrolle Schwarzarbeit

Kontaktinformationen

Steuerfahndungs-und Strafsachenstelle Finanzamt Bremerhaven, Außenstelle Bremen

An der Reeperbahn 8
28217 Bremen

Telefon Bereitschaftsdienst:

0421 361 87695
zu erreichen:
Montag –Donnerstag 7:30 Uhr -16:00 Uhr
Freitag 7:30 Uhr- 15:00 Uhr

Telefax: 042 361 87642
E-Mail: Steuerfahndungs-und Strafsachenstelle Finanzamt Bremerhaven