Sie sind hier:

Energie

Der Energieverbrauch der öffentlichen Gebäude hat eine große Bedeutung, da er erhebliche Kosten verursacht und Energieeinsparungen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dabei erfordern Energieeffizienzmaßnahmen hohe Investitionen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bedarf es eines systematischen Energiemanagements.

Dieses dokumentiert der Senator für Finanzen jährlich im „Energiebericht für die öffentlichen Gebäude der Stadtgemeinde Bremen und die Landesgebäude der Freien Hansestadt Bremen“. Dargestellt ist darin, wie sich der Energieverbrauch, die hierdurch verursachten CO2-Emissionen und die Energiekosten der öffentlichen Gebäude entwickeln, sowie Handlungsfelder und Projekte des Energiemanagements, wie

  • Energiecontrolling und Betriebsoptimierung
  • Klimaschutzinvestitionen, Energetische Sanierungen und Neubauten
  • Nutzerbezogen Projekte z.B. in Schulen und Kindertagesstätten
  • Ausschreibung und Abschluss von Energielieferverträgen (Ökostrom, Erdgas, Fernwärme)

Derzeit ein Schwerpunkt ist die Bearbeitung des Sanierungsfahrplans für die Gebäude im Sondervermögen Immobilien und Technik. Hier wird die energetische Betrachtung mit wirtschaftlichen und nutzerspezifischen Anforderungen verbunden. Hierfür setzt Immobilien Bremen Fördermittel des Bundes ein.

Energiebericht für die öffentlichen Gebäude der Stadtgemeinde Bremen und die Landesgebäude der Freien Hansestadt Bremen - Bericht für das Jahr 2017