Sie sind hier:

Nachhaltige öffentliche Beschaffung

Nachhaltige öffentliche Beschaffung / Öko-fairer Einkauf

Logo 10 Jahre staatlicher öko-fairer Einkauf

Die Broschüre "10 Jahre staatlicher öko-fairer Einkauf – Nachhaltige Beschaffung in Bremen" erinnert mit originalen Texten und Fotos an Aktivitäten in den letzten zehn Jahren rund um das Thema öko-faire Beschaffung. Den Auftakt bildete 2008 die Fachtagung "Öffentlicher Einkauf aktiv gestalten". Eine weitere wichtige Aktivität war das EU-geförderte LANDMARK-Projekt.

Gemeinsam mit weiteren deutschen und europäischen Kommunen, und zahlreichen lokalen sowie internationalen Nichtregierungsorganisationen, hat Bremen viele Erfolge erzielt. Die enge Zusammenarbeit von staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren ist dabei auch ein wichtiger Faktor und für beide Seiten produktiv und bereichernd. Aktuell gibt es einen Dialog für nachhaltige Beschaffung mit dem Senator für Finanzen, der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau sowie bremischen Nicht-Regierungsorganisationen.

Zum Download der Broschüre kommen Sie über diesen Link: "10 Jahre staatlicher öko-fairer Einkauf" (pdf, 2.3 MB).
 

In der Freien Hansestadt Bremen (FHB) wurde eine Kompetenzstelle für sozial verantwortliche Beschaffung eingerichtet. Sie ist als Stabsstelle im Einkaufs- und Vergabezentrum bei Immobilien angesiedelt. Die Kompetenzstelle hat die Aufgabe die öffentliche Beschaffung der FHB beratend zu unterstützen. Sie kümmert sich um die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich der sozial-verantwortlichen Kriterien. Ihre Arbeit richtet sich hauptsächlich an die zentralen Beschaffungsstellen und die dazugehörigen strategischen Einkäufer*innen. Darüber hinaus steht sie als Ansprechperson aber auch allen weiteren bremischen Einrichtungen zu Verfügung. Ebenso ist sie für die überregionale Vernetzung im Bereich der sozial verantwortlichen Beschaffung zuständig.
Weitere Informationen zur Kompetenzstelle finden Sie hier:   Immobilien Bremen, sozial verantwortliche Beschaffung

Zu Grundsatzfragen der ökologischen Beschaffung unterstützt das Referat "Umweltinnovationen & Anpassung an den Klimawandel" bei der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau. Kontakt

Folgende Rechtsvorschriften sind für die nachhaltige Beschaffung in Bremen wichtig:

  • Verwaltungsvorschrift für die Beschaffung der Freien Hansestadt Bremen - Land und Stadtgemeinde Bremen (VVBesch). Näheres unter diesem LINK: Transparenzportal Bremen, VVBesch
     
  • Bremische Verordnung über die Berücksichtigung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation bei der öffentlichen Auftragsvergabe (Bremische Kernarbeitsnormenverordnung - BremKernV). Näheres unter diesem LINK: Bremische Kernarbeitsnormenverordnung
     
  • Bremisches Gesetz zur Sicherung von Tariftreue, Sozialstandards und Wettbewerb bei öffentlicher Auftragsvergabe (Tariftreue- und Vergabegesetz). Mehr Informationen unter diesem LINK: Tariftreue- und Vergabegesetz

 
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten folgender Gesellschaften: