Sie sind hier:

Prozessmanagement

Grafische Darstellung von Prozessabläufen
Prozessabläufe

Der Senator für Finanzen verfolgt das Ziel, das Prozessmanagement in der bremischen Verwaltung weiter auszubauen. In Zusammenarbeit mit den anderen Dienststellen soll dieses Instrument genutzt werden, um Verwaltungsabläufe genauer zu analysieren und nach vorab formulierten Zielen anzupassen. Ausgehend von dem Leitgedanken: "Was ich nicht sehe, kann ich nicht steuern", sehen wir in der Freien Hansestadt Bremen das Prozessmanagement als ein wichtiges Instrument zur Gestaltung unserer Arbeitsabläufe und damit der Verwaltungsentwicklung und Verwaltungsmodernisierung.

Potenziale sind:

  • Arbeitszusammenhänge und Schnittstellen erkennen und gestalten.
  • Kommunikationswege und Zuständigkeiten analysieren und klären.
  • Ressourcen (Zeit, Personal, Geld) zielgerichtet einsetzen.
  • Steuerungsmöglichkeiten erhöhen.
  • Wissensmanagement unterstützen.
  • Voraussetzungen für Digitalisierung schaffen.

Der Senator für Finanzen hat im Referat 34 die Kompetenzstelle Prozessmanagement eingerichtet. Aufgaben der Kompetenzstelle sind:

  • Erarbeitung strategischer Maßnahmen zur Verstetigung von Prozessmanagement in der bremischen Verwaltung.
  • Beratung von Dienststellen bei der Ein- und Durchführung von Prozessmanagementprojekten.
  • Durchführung ausgewählter Prozessmanagementprojekten.
  • Formulierung von Modellierungsstandards sowie Rollen- und Pflegekonzept.
  • Organisation und Durchführung von Qualifizierungen.
  • Austausch zwischen Praktiker*innen.

Kompetenzstelle Prozessmanagement
Der Senator für Finanzen