Sie sind hier:

Fachliche Leitstelle SAP

Nach der Umstellung des proprietären, alten Haushalts-, Kassen-, Rechnungswesens der Freien Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde Bremen) zum 1. Januar 2003 auf die integrierte Softwareplattform SAP werden in Bremen nicht nur die kameralen Haushalte im SAP-System abgebildet, sondern auch jede Buchung vollständig in eine doppelte Buchführung überführt.
Ergänzend zur Kernverwaltung sind in das SAP-System der Freie Hansestadt Bremen bereits diverse Eigenbetriebe, sonstige Sondervermögen, Gesellschaften, Anstalten sowie die Universität Bremen und die Hochschulen mit ihren doppischen Rechnungswesen abgebildet und integriert.
Im Rahmen der Weiterentwicklung wurde die Systemplattform in 2007 auf das neue Software-Release ERP ECC 6.0 umgestellt. Hierdurch wurden weitere für die Konzernrechnung notwendige Bausteine für die Freie Hansestadt Bremen als integrierte Bestandteile hinzugefügt. Betrieben wird das SAP-System von Dataport AöR, dem gemeinsamen IKT-Dienstleister der Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen (sowie für die Steuerverwaltung in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen).

Die Aufgaben der Fachlichen Leistelle im Einzelnen:

  • Sicherstellung der Systemsicherheit
  • Koordination von Veränderungen und Erweiterungen des SAP Verfahrens
  • Koordinierung der Anwender- und Systembetreuung
  • Vertragsmanagement SAP-Lizenzen, Verhandlungspartner gegenüber der SAP und Vertragspartnern in allen Vertragsfragen
  • Vertragsmanagement gegenüber dem Betreiber Dataport des SAP Verfahrens
  • Koordinierung mit den fachlichen Leitstellen andere Bundesländer und Kommunen
  • Mitwirkung bei der Konzeption und Organisation von SAP-orientierten Schulungsmaßnahmen in Abstimmung mit dem Aus- und Fortbildungszentrum der Freien Hansestadt Bremen

Ansprechpartner