Sie sind hier:

Zentrales Finanz-Controlling und Konzernbereichs-Controlling

Der Konzern Bremen umfasst neben dem eigentlichen Gesamthaushalt des Landes und der Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven eine Reihe weiterer organisatorischer Einheiten, deren ökonomische und fiskalische Entwicklungen - ebenso wie der kamerale Haushalt selbst - den parlamentarischen Kontrollgremien in einer adressatengerechten Art und Weise aufbereitet werden müssen, um zeitnahe und steuernde Entscheidungen zu unterstützen.

Hierzu zählen neben den universitären Sonderhaushalten die Eigenbetriebe und Stiftungen, die als rechtlich unselbständige Sondervermögen des Stadtstaats Bremen mittlerweile eine bedeutende Stellung innerhalb des Konzerns einnehmen.

Des weiteren zählen die wesentlichen, d.h. die strategisch wichtigen
Beteiligungsgesellschaften Bremens ebenso wie die Zuwendungsempfänger zum "parlamentsnahen Beobachtungskreis".

 

Jahresbericht 2016 (pdf, 7.7 MB)

Jahresbericht 2015 (pdf, 2.2 MB)

Jahresbericht 2014 (pdf, 496.4 KB)

 

Ansprechpartner

Jenny Miesbauer

Die Senatorin für Finanzen
Rudolf-Hilferding-Platz 1
28195 Bremen

Marko Holzschneider